Wir beschäftigen wir uns mit den afrokubanischen Yoruba-Tänzen, wobei wir uns sowohl den femininen Orishas, als auch den maskulinen Orishas widmen. Wir werden die verschiedenen Schritte und die Gestik der Orisha-Tänze (Gottheiten) zu den jeweiligen toques und cantos (Gesang) kennen lernen.
 
Für den Kurs wäre es gut wenn du eine „Saya“ (großer Tellerrock) oder ein großes Tuch mitbringst.
 

Beginner

17:00 – 18:00 Uhr
In der ersten Stunde ist das Hauptziel die Vermittlung der Grundschritte und Grundhaltung (Yoruba-Technik). Wir erlernen unter anderem die generischen Schritte, die alle Orisha-Tänze gemeinsam haben.

Tänzer*innen mit Vorkentnissen

18:00 – 19:00 Uhr

Die Yoruba-Tänze besitzen einen starken theatralischen Charakter. Wir beschäftigen uns in der zweiten Stunde deshalb intensiver mit den Gestiken und der Mimik des jeweiligen Orishas im Tanz. Ihr erlernt komplexere Schrittkombinationen und Armbewegungen zu den jeweiligen toques sowie Schrittvariationen.
Yemaya verkörpert beispielsweise die universelle Schöpfung, die Geburt und das Wassers. Ochún steht für Fruchtbarkeit, Liebe und Fröhlichkeit. Ihre Bewegungen sind weich und verführerisch. Oya, Ogún und Shango sind Krieger-Orisha, stark und kämpferisch.
 

👨🏻‍🏫 Lehrerin:

Julia von Oy

🗓 Termine:

Jeden Sonntag im Oktober
Anfänger 17 – 18 Uhr
Mit Vorkentnissen 18 – 19 Uhr

💰Preise

Einzeltermine: 13,50€
Oktober komplett (5 Stunden):  60,00€
Oktober komplett beide Kurse (10 Stunden): 110,00€ (-25 Euro Rabatt)

Für den kompletten Oktober buche die erste Stunde und wähle im Warenkorb „Afro Oktober“ oder „Afro Oktober beide Kurse“ aus.

🏠Studio

Tanzraum Wedding, Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin
Über den Hof -> 2. OG, Treppenhäuser A7-A8, Studio II
Google Maps: https://goo.gl/maps/PXQFqRBxyA2tXtvL8

WICHTIGER HINWEIS:
Im Studio sind Straßenschuhe nicht gestattet. Wir tanzen barfuß 😉